Philosophy

Zeit ist für uns der inbegriff der unentlichkeit.

Die Unendlichkeit ist aber eine Tatsache die für unser Menschliches Dasein unakzeptabel erscheint. Denn das Wort und seine Assoziation  deuten schon an mit welchem erschreckenden und sogleich  faszinierendes Thema sich Vitamin b11 auseinandersetzt. Erschreckend weil der mensch  in seiner biologischen form der endlichkeit unterlegen ist. Faszinierend  wir haben und werden versuchen  der unentlichkeit auf verschieden Wegen ihrer  unendtlichkeit zu berauben ,sie gar zu menschlich endlichkeit zu machen. Dies wird auf verschiedenen wegen geschehen wir degradieren die Zeit (unentlichkeit) in ein zeit messinstrument wir sperren die unentlichkeit in einen optischen aber nicht mathematisch errechenbaren rahmen und spielen mit diesem rahmen. Wir füllen diesen auf, mit ideen mit künstlerischen arbeiten, gedanken und Konstruktionen. So das die allumsassende Zeit zwar vorhanden und ablesbar bleibt aber ihr rahmen die Hauptrolle übernimmt. Damit der blick auf die uhr zu einer verführung wird die sie aus der  gesellschaftlichen bestimmten  Zeit in die Ihrer eigenen persönliche Zeit führt .

denn unsere Zeitmessinstrumente  werden geschaffen nicht für irgend eine  Zeit sondern einzig und allein für ihre…….

wie sie diese einsetzten das bestimmen einzig und alleine sie

 

 

……………………………………………………………………………………………………………………………………………….

Honore Balzac schrieb 1888 schon im Gesetzbuch des kleinen Mannes. Die Taschenuhr wäre völlig un modern, da ja wohl jedes Rathaus und viele Kirchen eine Turmuhr besäßen. Er wies darauf hin da zu damaliger Zeit nicht der schick einer Taschenuhr un modern wäre sondern die Diebstahl Gefahr sehr groß war. So entsprach der Preis einer Taschenuhr in unseren Modernen Zeit so ziemlich dem eines neuen Kleinwagens. Zu damaliger Zeit hätte ich aber Honore Balzac widersprochen denn meiner Philosophie nach ist nicht der Preis eines Zeitmessinstrumentes das wichtigste beim tragen , denn es ist der Gedanke einer Geschichte wie diese aus dem oberen Textes heraus oder so wie wir Vitaminb11 damit gerade verfahren wir geben den Zeitmessinstrumenten neben dem praktischen nutzen eben auch noch eine un abhänge Geschichte mit, sei es ihre eigene (Anfertigung) oder sei es eine aus unserem Hause. Wie zum Beispiel das model Z-18. Es stellt ein Experiment von 1953 dar in dem z- 18 in einem Teilchenbeschleuniger auf Geschwindigkeit gebracht wurde und anschließend auf ein silber Gelatine Fotoplatte zerschellte. Die Abbildung zeigt die Explosion und damit auch die Teilchen die von Z – 18 übrig geblieben sind, welche sichtbar aber nicht benenn bar sind. Damit wirft sie die Fragen aller fragen auf welches ist das kleinste Teilchen wie sieht es aus? Ist das kleinste genauso wie die größe des Universums?? Vitaminb11 stellt fragen und vielleicht findet es auch antworten …..

 

 

Advertisements