Z – 18

von Vitamin b11

Z 18  geht zurück auf eine Teilchenexperiment aus den fünfiziger Jahren. In dem z 18 welches ein schwach energiereiches Atom ist, beschleunigt  und auf einer silbergelantienen Fotoplatte zur explosion gebracht wurde. Auf der Uhr befinden sich zwei der Explosionen die die optik eines chronografen bilden. Ausserhalb der zentren der Exposionen  diese  kleinen Punkte das sind die kleinsten Teilchen welche man wohl sehen kann aber bis dato nicht sagen konnte was da nun wirklich sei. Sind es kugeln , kleine Brocken ,spiralen  wer weis wer weis …..

die zeiger der uhren haben an ihrer spitze ringe sie symbolisieren Z 18 in seiner ganzen form bei ihrem lauf für die Zeit überqueren sie mit dem ring das zentrum der explosion.

Besonderheiten sind bei manchen modellen das der stundenzeiger länger ist als der minuten zeiger.

leider kann ich noch keine weitere Information zu dem experiment geben nur so viel es ziert auch eine buch welches den titel Bahnbrecher des Atomzeitalters  (Herneck)